Der Kirchenvorstand hebt alle Corona-Regeln in den Gemeindehäusern auf, empfiehlt jedoch das Tragen einer FFP-2

Maske bei Bewegung im Raum.

 

Die Gruppenleitungen entscheiden in eigener Verantwortung, ob sie für ihre Zusammenkünfte etwaige weitergreifende

Maßnahmen beibehalten, als da z.B. wären auf Abstand achten, lüften.

Auch die einzelnen Teilnehmer/innen der Gruppen sind aufgefordert, sich eigenverantwortlich zu schützen und im Zweifelsfall

besser einmal mehr die Maske zu tragen als zu selten.

 

Letztlich ist es so, dass wir, in Anbetracht des nach wie vor hohen Inzidenzwertes dringend empfehlen,

in eigener Verantwortung die bekannten üblichen Hygieneregeln zu befolgen, eine FFP2-Maske zu tragen und den

Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Pastorin Andreea Pfeifer, Pastor Matthias Schäfer

 

 

 

Hinweis für die Gottesdienste:

 

Das Singen in den Gottesdiensten ist unter der Verwendung einer FFP2 Maske wieder erlaubt.